Blues Knights Germany 42




10.000 Euro-Spende für toten Oppenheimer Polizisten

Oppenheim (red) - Die Blue Knights, einst als motorradfahrende Polizeibeamte in den USA gegründet, haben am Dienstag der Polizeiinspektion Oppenheim eine 10.000 Euro-Spende übergeben. Sie ist für die beiden Kinder des Ende April verstorbenen, erst 40-jährigen Polizeibeamten bestimmt; dessen Ehefrau kam ebenfalls wenige Monate zuvor zu Tode.

Erster Polizeihauptkommissar Frank Zimmermann (rechts im Bild) nahm den Scheck von Corinna Walz und Jörn Kasch entgegen, beide jeweils Vorsitzende der Blue Knights Germany-Sektionen Nordbaden und Rhein-Main. Das Geld stammt von Blue Knights-Mitgliedern in Österreich, der Schweiz und Deutschland.

Hierzulande können Bundes- und Landespolizei- sowie Zollbeamte, aber auch vergleichbare Repräsentanten bei Militär und Justiz, Mitglied dieses gemeinnützigen Vereins werden. Neben der Förderung des Motorradtouren-Sports sind die Blue Knights um die Völkerverständigung und karitatives Engagement bemüht.

[ Pressebericht Merkurist.mainz ]

Übergabe der Blue-Knights-Spende gemeinsam mit den XXXVIII
 

Letzte AktivitätenAlle Aktivitäten

Weihnachten auf dem Kreuz 24.12.2019

Weihnachten 2019

... Bikertreffen auf dem Johanniskreuz am Heiligen AbendMehr zeigen

Gründungsversammlung 23.11.2019

Gründungsversammlung 2019

... im Höpfner Burghof in KarlsruheMehr zeigen

Ausfahrt Zabergäu 03.10.2019

Ausfahrt

einen Bogen durch den KraichgauMehr zeigen